Alternative content

Get Adobe Flash player

Neuigkeiten

NEUIGKEITEN
Author: Lars
Datum: 16.06.2018
Uhrzeit: 12:15
Thema: Workshop ausgebucht

Paso Doble Workshops Breitensport TSC Astoria StuttgartAufgrund der zahlreichen Anmeldungen ist der Workshop komplett ausgebucht.

Es gibt bereits eine Warteliste.






NEUIGKEITEN
Author: Lars
Datum: 10.06.2018
Uhrzeit: 15:13
Thema: Segatori/Sudol wechseln den Verband

Die für den TSC Astoria Stuttgart startenden ehemaligen Amateur-Weltmeister Simone Segatori und Annette Sudol, seit kurzem in die DTV-Professional Divison gewechselt, haben überraschend den Wechsel zum British Dance Council bekanntgeben. Sie bedanken sich in ihrem Schreiben an die Verbände für die sehr gute Zusammenarbeit und Unterstützung. Weiter schreiben sie, dass sie sich für die schöne Zeit bedanken, die sie als aktives Paar gemeinsam genossen haben.






NEUIGKEITEN
Author: Lars
Datum: 27.05.2018
Uhrzeit: 17:06
Thema: Vizemeister werden Meister
Simone Segatori und Annette Sudol gewinnen die Deutsche Meisterschaft der Professionals Showdance Standard
 
Sechs Paare der Professional Division waren nach Krefeld gereist, um den Deutschen Meister im Showdance in der Standarddisziplin zu ermitteln.
 
In Kombination mit einem Grand Prix Turnier, das Simone Segatori und Annette Sudol aus Stuttgart mit allen möglichen 35 Einsen gewannen, überzeugten die deutschen Vizemeister Standard auch in der Kür. Mit “Listen“ wurden sie mit 42,482 Punkten am Samstag in Krefeld Deutsche Meister im Showdance.
 
“Spirit of Life“ heißt das neue Show-Thema von Valentin und Renata Lusin aus Düsseldorf, mit dem sie mit 41,482 Punkten auf dem zweiten Platz gesehen wurden und sich über die Silbermedaille freuten. Bronze ertanzten sich Sascha Wakup/Dr. Ann-Katrin Bechthold aus Essen, die im Anschluss an die Siegerehrung ihren Rücktritt bekanntgaben.
 
DTV PD Deutsche Meisterschaft Showdance Standard :
1. Simone Segatori/Annette Sudol, TSC Astoria Stuttgart (42.269)
2. Valentin und Renata Lusin, Düsseldorf (41.482)
3. Sascha Wakup/Dr. Ann-Katrin Bechthold, Essen (37.590)
4. Heinz-Josef und Aurelia Bickers, Rödermark
5. Dr. Günther und Antje Nagel, Neustadt
6. Mathias und Anja Eilers-Schoof, Oldenburg
 
Quelle: DTV, Volker Hey





NEUIGKEITEN
Author: Lars
Datum: 22.05.2018
Uhrzeit: 18:23
Thema: Pfingstturnier in Ludwigsburg
Der TSC Residenz Ludwigsburg hat sein traditionelles zweitägiges Pfingstturnier veranstaltet, anlässlich des dreißigjährigen Bestehens in diesem Jahre nicht in der Musikhalle und Ludwigsburg, sondern in den großzügigen und modernen Räumen der Tanzschule Piet und Müller. Vom TSC Astoria Stuttgart waren Turnierstarts Thomas und Sarah Karle angemeldet, die kräftig von ihren beiden Töchtern unterstützt wurden.
 
Pfingstturnier Ludwigsburg 2018 Thomas und Sarah Karle
Foto: Anna Keller
 
Senioren I A Standard (Samstag) - Finalergebnis:
1. Alexander Bauer/Katja Wagner, TSZ Blau-Gold Casino Darmstadt
2. Helge Lamnek/Sandra Höcker, SWC Esslingen
3. Michael Forster/Karin Büttner, TSC Savoy München
4. André Klemke/Laura Klemke, TTC Rot-Gold Tübingen
5. Alexander Kieper/Lydia El-Kareh, TSC im VfL Sindelfingen
6. Horst Degen/Karin Degen
---
7. Thomas Karle/Sarah Karle, TSC Astoria Stuttgart
 
Senioren I A Standard (Sonntag) - Finalergebnis:
1. Alexander Bauer/Katja Wagner, TSZ Blau-Gold Casino Darmstadt
2. Felix Jung/Svenja Jung, Tanzsportclub Besigheim
3. André Klemke/Laura Klemke, TTC Rot-Gold Tübingen
4. Thomas Karle/Sarah Karle, TSC Astoria Stuttgart
5. Udo Günther/Sandra Viktoria Augst, TSC Rot-Weiß Böblingen





NEUIGKEITEN
Author: Lars
Datum: 13.05.2018
Uhrzeit: 13:16
Thema: Paso Doble Workshop (Breitensport)

Paso Doble Workshops Breitensport TSC Astoria StuttgartDer Paso Doble ist ein Tanz, der im normalen Training im Breitensport oftmals etwas zu kurz kommt. Daher möchte der TSC Astoria Stuttgart auf vielfachen Wunsch der Mitglieder einen Workshop dazu anbieten. Zusammen mit Horst Beer, dem Bundestrainer Latein, haben Anna und Lars Keller eine Folge für diesen Tanz erarbeitet, der die tänzerische Interpretation des Stierkampfes darstellt.

Um die gesamte Figurenfolge des Paso Doble zu erlernen, ist dieser Workshop mit insgesamt drei Teilen geplant. Die jeweiligen Teile bauen aufeinander auf, weshalb es nicht empfohlen wird, erst in Teil 2 oder 3 einzusteigen.

Die Termine:

  • Teil 1: am Samstag, 23. Juni 2018 von 15:30 Uhr bis 19:00 Uhr
  • Teil 2: am Sonntag, 8. Juli 2018 von 13:30 Uhr bis 17:00 Uhr
  • Teil 3: am Sonntag, 9. September 2018 von 13:30 Uhr bis 17:00 Uhr

Die Teile bestehen aus jeweils ca. drei Stunden Workshop mit integrierten Erholungspausen.

Die Teilnahmegebühr:

  • Für Astoria-Mitglieder:
    pro Teil:    30,- € pro Paar
    Paketkonditionen bei Buchung mehrerer Teile:
    Teil 1+2:   55,- € gesamt pro Paar
    Teil 1-3:    80,- € gesamt pro Paar
  • Für Nicht-Mitglieder:
    pro Teil:    40,- € pro Paar

    Paketkonditionen bei Buchung mehrerer Teile:
    Teil 1+2:   75,- € gesamt pro Paar
    Teil 1-3:  110,- € gesamt pro Paar

Die Teile können nacheinander einzeln gebucht werden. Die Paketkonditionen gelten bei Buchung der Teile 1 und 2 oder aller drei Teile und bei Barzahlung zu Beginn des Workshops Teil 1.

Verbindliche Anmeldung hier






NEUIGKEITEN
Author: Lars
Datum: 13.05.2018
Uhrzeit: 12:57
Thema: Ergebnisse vom Wochehende
WDSF World Open in Debrecen
 
Tomas Fainsil und Violetta Posmetnaya vom TSC Astoria Stuttgart starteten bei den WDSF World Open Standard im ungarischen Debrecen in einem internationalen Starterfeld mit 51 Paaren. Violetta musste beim Superkombi in Enzklösterle noch eine Verletzung auskurieren, hatte sich aber wieder sichtlich erholt – alleine das Ergebnis spricht für sich: als einziges teilnehmendes deutsches Paar konnten sie sich für das Finale qualifizieren und durften sich über den zweiten Platz freuen.  
 
Fainsil Pesmetnaya WDSF World Open Standard in DebrecenUngarn
Foto: Daniel Reichling
 
Finalergebnis:
1. Rares Cojoc / Andreaa Matei, Rumänien (182,40)
2. Tomas Fainsil / Violetta Posmetnaya, TSC Astoria Stuttgart (181,10)
3. David Odstricil / Tara Bohak, Tschechische Republik (176,50)
4. Dariusz / Mycka / Madara Freiberga, Polen (174,05)
5. Yahor Boldysh / Marina Lapityeva, Kasachstan (172,55)
6. Leonid Khokhlov / Alexandra Shoshneva, Russische Föderation (171,15)
 
Junioren II D und Jugend D Latein in Rastatt
 
Eduard Baal und Anastasiia Skrypnyk tanzten am Wochenende in Rastatt. Bei den Junioren II erreichten sie den fünften Platz von sieben Paaren. Im Jugend D Latein Turnier wurden sie Zweite von drei Paaren.





NEUIGKEITEN
Author: Lars
Datum: 11.05.2018
Uhrzeit: 16:41
Thema: Hessen Tanzt 2018
Am vergangenen Wochenende waren wieder einige Paare des TSC Astoria Stuttgart beim traditionellen "Hessen Tanzt" in der Eissporthalle in Frankfurt am Start.
 
Am Freitag ging unser neues Junioren-Paar Eduard Baal / Anastasiia Skrypnyk an den Start ihres zweiten Turniers bei den Junioren II D-Latein. Sie errichten das Semifinale und dort den geteilten 11.-12. Platz von 21 Paaren.
Am Samstag starteten Mantas Bruder / Anastasia Shamis beim WDSF Open Standard. In diesem internationalen Turnier gingen 94 Paare an den Start. In einem starken Feld konnten sie den 35. Platz für sich ertanzen.
Alexander Gensch / Nina Messina starteten in der Hauptgruppe A-Latein. In einem sehr großen Starterfeld mit 103 Paaren belegten sie den geteilten 76.-78. Platz.
Im Ranglistenturnier bei den Senioren II S-Standard wurde der TSC Astoria Stuttgart von Jörn Rusch / Carola Rusch vertreten. Mit 116 Paaren hatte dieses Turnier ein beeindruckendes Teilnehmerfeld, in welchem sie den geteilten 62-63. Platz für sich verbuchen konnten.





NEUIGKEITEN
Author: Lars
Datum: 29.04.2018
Uhrzeit: 21:30
Thema: Erfolgreiche Turnierpremiere
Erster Turnierstart unseres neues Juniorenpaars - und gleich erfolgreich
 
Beim Südhessenpokal 2018 sollte die Turnierpremiere für unser neues Juniorenpaar Eduard Baal und Anastasiia Skrypnyk sein. 360 Startmeldungen gingen beim TSZ Blau-Gold-Casino Darmstadt für das Turnierwochenende ein. Bei den Junioren II Latein gingen 14 Paare an den Start – und mittendrin unsere Debütanten. Gut gecoacht von ihrer Trainerin Anastasia Shamis erreichten sie auf Anhieb das Finale eines großen Turniers und schafften gleich den vierten Platz, kratzen sogar leicht an Platz drei.
 
Wir gratulieren Eduard und Anastasiia zu ihrem Erfolg.
 
Eduard Baal / Anastasiia Skrypnyk, TSC Astoria Stuttgart
Foto: Anastasia Shamis





NEUIGKEITEN
Author: Lars
Datum: 22.04.2018
Uhrzeit: 15:54
Thema: Mitgliederversammlung 2018
Drei Mal Wilfried Scheible
 
Am Mittwoch, 18.04.2018 trafen sich mehr als 40 Mitglieder des Astoria zur Mitgliederversammlung. Bei den Berichten der Vorstandsmitgliedern konnte Schatzmeisterin Sarah Dubbe-Smirek Erfreuliches berichten: Der Trend geht in die richtige Richtung, denn der erwartete finanzielle Verlust im vergangenen Jahr fiel deutlich kleiner aus als erwartet, was nicht zuletzt an der steigenden Mitgliederzahl liegt. Auch die Turniergruppen können mehr Paare verzeichnen, sowohl bei den Erwachsenen, als auch bei dem neuen Angebot des Turniertanzes für Kinder, wobei die Anfängergruppe noch etwas mehr Zuwachs benötigen könnte. 
 
Sportwart Thomas Kienzle konnte ebenfalls von Erfolgen berichten, denn die Deutsche Meisterschaft der Professionals Standard endete mit doppeltem Erfolg für den Astoria. Erfreulich ist auch, dass eines der Kinderpaare dieses Jahr erstmalig an Turnieren teilnehmen wird, unter anderem an „Hessen tanzt“. Hierfür wünschen wir viel Erfolg!
 
Nachdem alle Fragen seitens der Mitglieder zu den Berichten beantwortet wurden erfolgte der Bericht der Kassenprüfer Jürgen Wagner und Toni Graf. Die beiden lobten ausdrücklich die Schatzmeisterin für ihre gute Arbeit trotz des erschwerten Einstiegs und schlugen eine vorbehaltliche Entlastung des Vorstandes vor, dem die Mitglieder geschlossen zustimmten. 
 
Ehrenpräsident WIlfried ScheibleVerabschiedung Sportwart Thomas Kienzle
Danach wurde es emotional: Wilfried Scheible beendete nach fünfzig Jahren Arbeit und Engagement für den TSC Astoria Stuttgart seine Tätigkeit als Präsident und trat zurück, um das Amt „an jüngere Hände zu übergeben“. Als er aufstand um den Präsidialtisch in Richtung Mitglieder zu verlassen, gab es langanhaltenden Applaus und stehende Ovationen für Scheible. 
 
Auch Thomas Kienzle verabschiedete sich aus dem Vorstand und gab den Posten des Sportwartes ab. Daraufhin drehte sich das Personalkarussell. Stephen Harnisch wurde einstimmig zum neuen Präsidenten gewählt, Lars Keller, ebenfalls einstimmig, zum neuen Vizepräsidenten. Neu in den Vorstand wurde Johann Deter als Sportwart gewählt. Es konnten also Lücken geschlossen werden, aber eine Neue tut sich auf: Durch das Nachrücken von Lars Keller als Vizepräsdient ist die Stelle des Pressereferenten frei geworden. Zwar wird er das Amt kommissarisch weiterführen, doch es wird ein neuer Pressewart gesucht, um das Amt so schnell wie möglich wieder zu besetzen. 
 
Neues Präsidium 2018
Das neue Astoria-Präsidium v.l.: Harnisch (Präsident), Flaccus (Clubheim), Karle (Internet), Deter (Sportwart), Dubbe-Smirek (Schatzmeisterin), A. Keller (Jugend), L. Keller (Vizepräsident), Albrecht (Breitensport). Auf dem Foto fehlen Sarah Karle (Beisitzerin Sport), Ilka Scheible (Datenschutz) und Frieder Schmidt (Schriftführer)
 
Stephen Harnischs erste Amtshandlung als neuer Präsident war, sich bei Thomas Kienzle und Wilfried Scheible für die geleistete Arbeit zu bedanken: „Ich trete als neuer Präsident in sehr große Fußstapfen, ich werde versuchen sie auszufüllen. Wilfried wird immer mein Vorbild bleiben.“ Trotz des Rücktritts von Wilfried Scheible bleibt die Geschäftsstelle des Clubs übrigens in den Händen von Familie Scheible in Botnang. Des Weiteren kam es zur Wahl von zwei neuen Kassenprüfern (Jürgen Wagner und Suse Breitweg), sowie zur einstimmigen Verabschiedung des Haushaltsplans 2018, der aufgrund der Feier zum 50. Jubiläum im Dezember und der damit verbundenen Kosten diskutiert und besprochen wurde. 
 
Der letzte Tagesordnungspunkt galt wieder unserem geschiedenen Präsidenten: Denn Wilfried Scheible wurde zum dritten Mal mit Applaus geehrt, als er zum neuen Ehrenpräsidenten des Astorias ernannt wurde. Abschließend feierte Stephen Harnisch mit einer Runde Sekt für alle Anwesenden seinen Einstand als Präsident. Prost! Auf eine erfolgreiche Präsidentschaft und ein tolles Jubiläumsjahr 2018!
 
Anna Keller





NEUIGKEITEN
Author: Lars
Datum: 22.04.2018
Uhrzeit: 14:27
Thema: Erfolg beim Ranglistenturnier
Ranglistenturnier Hauptgruppe Standard 
 
Bei im April nicht zu erwartenden hochsommerlichen Temperaturen gingen Mantas Bruder und Anastasia Shamis vom TSC Astoria Stuttgart beim Ranglistenturnier der Hauptgruppe Standard an den Start. Ausgerichtet hatte das Turnier der TSC Rot-Gold-Casino Nürnberg. Mantas und Anastasia erreichten das Finale und dort den sechsten Platz 
 
Finalergebnis:
1. Emil-Daniel Leonte/Kristina Limonova, TSZ Stuttgart-Feuerbach (6)
2. Dominik Stöckl/ Madeline Weingärtner, TSZ Stuttgart-Feuerbach (10)
3. Dominik Kirchniawy/Maria Novikova, 1. TC Ludwigsburg (14)
4. Krisztian Kulják/Sophia Schnobrich, TSC Rot-Gold-Casino Nürnberg (20)
5. Marius Dürr/Vanessa Weiß, TSC Rot-Weiß Böblingen (27)
6. Mantas Bruder/Anastasia Shamis, TSC Astoria Stuttgart (28)
 
Mantas Bruder Anastasia Shamis Ranglistenturnier Hauptgruppe Standard
Foto: Mila Scibor